MIT HARMONIE-EINRICHTEN-SERIE: Der Essbereich

Liebhaber der Gaumenfreuden und der guten Gespräche aufgepasst: Mit Feng-Shui gestalten wir einen Essbereich, der ganz besonders zum Genießen und Verweilen einlädt!

Ein gutes Essen in gemütlicher Atmosphäre, ein entspanntes Miteinander… – das ist einfach Gold wert! Und es wird vielen Menschen in der letzten Zeit immer wichtiger. Freunde oder Familie einladen, das Essen frisch und selbst zubereiten, gemeinsames Kochen… Völlig zweitrangig, ob es ein 4-Gang-Menü wird oder nur verschiedene Kleinigkeiten sind.

Wichtig ist der Wohlfühlfaktor!

Wenn der Essbereich einladend und gemütlich ist, dann genießt man das Essen umso mehr – und fühlt sich so mit allem rundum wohl. Mit ein paar einfachen Feng-Shui-Regeln schaffen wir eine besonders gemütliche Atmosphäre!

Hier meine Tipps, die alle vielfach von mir praxiserprobt sind – und deshalb auch Ihnen helfen werden, sich ein perfektes Esszimmer nach Feng-Shui zu zaubern:

  • Bequeme Esszimmerstühle, weich gepolstert und mit einer angenehmen Rückenlehne – diese laden zum längeren, gemütlichen Verweilen ein. Die Sitzhöhe der Stühle sollte gut zum Esstisch passen. Und wenn der Tisch es von seiner Größe her erlaubt, nehmen Sie Stühle mit Armlehnen: Dadurch fühlt man sich auf diesen geschützt und rundum geborgen.
  • Ein großer Teppich im Bereich der Essgruppe stärkt den Zusammenhalt derjenigen, die am Tisch sitzen. Dazu gibt er das optische Gefühl, auf einer „Insel“ zu sein. Der Teppich sollte so groß sein, dass auch zurückgeschobene Stühle noch genug Platz darauf haben. Ein flach gewebter Teppich hat den Vorteil, dass man die Stühle leichter bewegen kann. Außerdem können sich Krümel nicht in der Tiefe der Schlingen ansammeln. Deshalb: Fragen Sie ruhig nach einem pflegeleichten, gut zu reinigenden Teppich-Material.
  • Weiches Licht – Gemütliche Atmosphäre! Helle Deckenleuchten, Spots und grelles Licht über dem Essplatz nehmen jede Gemütlichkeit. Am besten sind Pendel- oder Hängeleuchten, die das Licht auf die Tischplatte strahlen. Sie sollten aber zu Dimmen sein – so kann man den Lichteinfluss selbst bestimmen.
    In welcher Höhe man am besten die Lampen anbringt? Dafür gibt es eine Regel: Der Abstand vom Tisch bis zur Unterkante der Leuchte sollte ca. 60 cm betragen.
    Ein kleiner zusätzlicher Tipp: Eine Lampe, in die man nicht von unten hineinschauen kann, blendet Sie und Ihre Gäste nicht.
  • Die Farben und Ihre Wirkung
    Geerdet und gemütlich sollte es im Esszimmer dank der Feng-Shui-Farben zugehen. Wählen Sie warme, natürliche Töne! Erdtöne, zum Beispiel Creme, Beige, Ocker oder ein gebrochenes Weiß sind am besten dafür geeignet.
    Um das Ganze noch etwas lebendig, dynamisch und energievoll zu gestalten, passen zu diesen Erdtönen die Farben Gelb, Apricot, Rot, Bordeaux oder auch ein Salbeigrün. Sie können diese Farben für Tischwäsche, Tischdekoration, Geschirr etc. verwenden – aber auch eine Kontrastwand damit gestalten.
  • Die Dekoration für Ihr gemütliches Esszimmer
    Sie möchten ein einladendes Ambiente schaffen, indem Sie und Ihre Gäste sich wohlfühlen… Dann nehmen Sie schöne Tischdecken oder Tischsets und passende Servietten. Geschirr, das zum Ambiente passt sowie stilvolle Gläser. Servieren Sie das Essen auf schönen Tellern und Platten. Stellen Sie hübsche Glaskaraffen für Wein, Wasser etc. auf den wunderschön gedeckten Tisch.
    So heißen Sie Ihre Gäste herzlich willkommen. Und nicht nur die… – auch sich selbst!
    Was fehlt jetzt noch?
    Ein paar Kerzen oder Windlichter… Ein kleiner Blumenstrauß oder ein paar Blütenzweige… Und schon ist die Deko absolut perfekt!
    Ich wünsche Ihnen ganz viel Spaß und Freude am Umräumen und Gestalten. Und dann… – Guten Appetit!
Esszimmer-einrichtung-feng-shui