MIT HARMONIE-EINRICHTEN-SERIE: Das Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist für Viele – und soll auch so Vieles erfüllen!

Ein Ort für Sie, die Familie, für Freunde, Bekannte, aber auch für unangemeldeten Besuch…
Ein Ort der Ruhe und Entspannung – aber auch gleichzeitig auch ein Raum für Gespräche, Unterhaltungen und Feierlichkeiten.

Etwas speziell Abgestimmtes nach der Harmonielehre zu gestalten, ist für so viele verschiedene Personen und Ansprüche nicht ganz so einfach… Mit ein paar einfachen Grundregeln lässt sich jedoch eine Wohlfühl-Oase für alle schaffen.

Hier ein paar Anregungen und Tipps für Sie:

  • Alle Ihre Sitzgelegenheiten (Sofa, Sessel etc.) sollten grundsätzlich so angeordnet sein, dass man eine Wand im Rücken hat, wenn man darauf sitzt. Das ist wichtig, um beim Entspannen Ruhe und Geborgenheit empfinden zu können. Achten Sie darauf nie eine Tür im Rücken zu haben – und die Fenster befinden sich im besten Fall seitlich von Ihrer Sitzgelegenheit. Selbst bei einem freistehenden Sessel sollte zumindest das Gefühl vermittelt werden, dass man auf ihm sitzend eine Wand im Rücken hat.
  • Wichtig ist die richtige Beleuchtung. Am besten schaffen Sie die Möglichkeit von mehreren und unterschiedlichen Lichtquellen. Und dies nicht nur für die vielfältigen Ansprüche, damit ein Raum mal richtig hell zum Arbeiten oder Spielen ist und ein anderes Mal harmonisch halbdunkel für den romantischen Abend: Mit abwechslungsreichen Lichteinflüssen werden in der Harmonie-Lehre auch die wichtigen Gegensätze – das Yin und das Yang – erzeugt. Neben einer Deckenleuchte sollten Stehl- und Tischleuchten vorhanden sein, eine indirekte Lichtquelle – aber auch Kerzenlicht. Dadurch entsteht je nach Wunsch ein harmonisches oder auch geselliges Ambiente.
  • Die Wandfarben für ein Wohnzimmer sollten für ein ruhiges und entspanntes Raumgefühl sorgen. Beige, gebrochenes Weiß, Erd- und Pastelltöne… Das sind Farben, die sich sehr gut eignen. Je nach Größe des Wohnzimmers oder wenn eine Raum-Aufteilung „betont“ werden soll, kann eine Kontrastwand in dunkleren Nuancen für etwas mehr Lebendigkeit im Raum sorgen. Wenn man von der Harmonielehre ausgeht, dann gibt es für die unterschiedlichen Himmelsrichtungen auch verschiedene Farbtöne, die man verstärkt einsetzen kann. Dies hier im Detail zu erklären, würde zu weit führen – da können Sie sich gern individuell beraten lassen. Wenn Sie einen etwas farbigen Pep in ihre Räume bringen möchten, setzen Sie Kontraste und farbliche Nuancen bei Kissen, Teppichen, Gardinen oder Bildern. Bei Accessoires wie Kissen, Decken, Tischläufern und Kerzen sollten Sie ohnehin flexibel sein: Wechseln Sie diese je nach Jahreszeiten und schaffen so immer wieder ein neues und jeweils passende Ambiente.
  • Betonen Sie die Mitte des Raumes. Zum Beispiel durch einen runden Teppich, einen runden Tisch oder eine runde Deckenlampe. Selbst ein Decken-Ornament reicht schon. So kann die Energie – das Chi – frei im Raum fließen.
  • Dekorieren mit der Harmonielehre bedeutet: Nur wenige, ausgewählte Accessoires, die in einer gewissen Anordnung stehen, zu nutzen. Natürliche Dekorationen sind wunderschön. Diese kann man leicht der jeweiligen Jahreszeit anpassen. Ein frischer Blumenstrauß… Äste dekorativ in einer Vase… Steine und Muscheln… – all das erzeugt in Verbindung mit anderen Accessoires Harmonie. Damit Ihr Wohnzimmer nicht zu langweilig wird, bieten sich im Frühling und Sommer Accessoires in frischem Lindgrün und zartem Flieder an. Im Herbst und Winter ist Rot, Orange oder ein tiefes Lila eine sehr schöne Ergänzung. Kerzen sind die Voraussetzung um ein stimmungsvolles Ambiente zu gestalten. Davon können Sie eigentlich nie genug in Ihrem Wohnzimmer haben…
  • Wie oben schon erwähnt, ist ein Wohnzimmer für die ganze Familie da: Bilderrahmen mit persönlichen Fotos sind da sehr hilfreich für ein harmonisches Zusammensein.
  • Ganz wichtig zum Schluss: Stellen Sie Ihr Wohnzimmer bitte nicht zu voll! Man muss sich gut und einfach bewegen können. Es darf nicht erdrückend sein.

So…, damit wünsche ich Ihnen jetzt ganz viel Spaß beim Umsetzen dieser Anregungen und Ideen. Ich kann Ihnen versprechen: Die Veränderungen lohnen sich!

Sie möchten noch mehr über harmonische Wohnraumgestaltung wissen? Dann melden Sie sich und wir finden sicher eine gemeinsame Lösung – ich helfe Ihnen gerne!  –> Zum Kontaktformular

Herzlichst, 

Ihre Anne P. Marczalek

    – AnneBiente –

www.annebiente.de